HEXAL natürlich
UnternehmenGesundheitServiceFachkreise HEXAL AG www.hexal.de
HEXAL - Arzneimittel Ihres Vertrauens
 
Heilpflanzen-Lexikon
www.gingium.de
Sie sind hier: Startseite Heilpflanzen-Lexikon 

Heilpflanzen-Lexikon

Heilpflanzen :: Ginkgo biloba Heilpflanzen :: Teufelskralle Heilpflanzen :: Baldrian Heilpflanzen :: Johanniskraut Heilpflanzen :: Efeu

Der Efeu - Hedera helix
A   B   C   D   E   F   G   H   I   J   K   L   M   N   O   P   Q   R   S   T   U   V   W   X   Y   Z
 
Nachtkerze, Gemeine
Pflanze: Oenothera biennis L.
Familie: Nachtkerzengewächse (Onagraceae = Oenotheraceae)

Anwendung:

Neurodermitis (Atopisches Ekzem)
Diabetische Neuropathie
Prämenstruelles Syndrom (Brustschmerzen)
  Legende


Das Öl aus den Samen der Nachtkerze ist reich an ungesättigten Fettsäuren (Linolsäure und Ölsäure), wobei der Gehalt an der mehrfach ungesättigten Fettsäure gamma-Linolensäure (GLA) bis zu 14 % ausmachen kann. GLA wird enzymatisch im Körper aus der essentiellen Fettsäure Linolsäure gebildet und stellt u.a. eine Vorstufe bestimmter Prostaglandine dar, die entzündungshemmend und immunmodulatorisch wirken. Erkrankungen wie das Atopische Ekzem werden mit einem Mangel an GLA in Verbindung gebracht. Zudem wird die Zusammensetzung von Zellmembranen beeinflusst.
Die Symptome eines Atopischen Ekzems (Neurodermitis), wie Juckreiz, Schuppung oder Rötung können durch die Einnahme von Nachtkerzenöl gebessert werden. Da die Wirkung nur langsam einsetzt, sollte die Anwendung über mehrere Wochen erfolgen. Zunächst sollte die höhere genannte Dosierung eingenommen werden, nach einer Besserung kann die Therapie mit der niedrigeren Dosis fortgeführt werden.
Äußerlich werden Salben mit dem Nachtkerzenöl zur Behandlung trockener Haut empfohlen.
Präparate aus dem Nachtkerzenöl werden auch als diätetisches Nahrungsergänzungsmittel, oft auch in Verbindung mit Fischölen verwendet und als unterstützende Therapie bei einer Vielzahl von Erkrankungen empfohlen.

 

Beschreibung
Herkunft
Synonyme
Anwendung
Dosierung
Zubereitung
Wichtige Hinweise!
Mehr Bilder
Stand: 02.02.2005
Der Nachtkerze - Oenothera biennis


© 2014 - HEXAL AG  | Kontakt | Impressum | Datenschutz | Nutzungsbedingungen | AGB | Meldung von Nebenwirkungen

Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

  • telefonisch: +49 (0)8024 908 0 (Montag bis Freitag von 8:00-17:00 Uhr)
  • per Fax: +49 (0)8024 908 1500
  • per E-Mail: de.pharmacovigilance@hexal.com
  • als Patient/Patientin können Sie uns auch mit einem Kontaktformular erreichen. Klicken Sie hier.
  • als Arzt/Ärztin oder Apotheker/Apothekerin steht Ihnen ein Online-Formular zur Verfügung.
    Klicken Sie Arzt   oder Apotheker  


Im Fall von medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.